Български Čeština‎ Dansk Deutsch English Español Ελληνικά Français Hrvatski Italiano Magyar Maltese Nederlands Norsk bokmål Polski Português Русский Română Slovenščina Svenska

"Es ist schwer, Vorhersagen zu treffen - insbesondere über die Zukunft". Trotzdem werden wir es in diesem kurzen Stück versuchen.

Wenn wir uns ein paar Jahre in die Zukunft werfen, können wir sehen, wie die Zukunft für die Landwirtschaft aussieht: Die Branche muss in der Lage sein, viele Veränderungen zu bewältigen, insbesondere in Bezug auf die technologische Entwicklung im Bereich der Robotisierung und der KI, die die Zukunft radikal verändern werden So produzieren wir Lebensmittel.

Die Technologie wird ein wesentlicher Motor für diesen Wandel sein, da Roboter und Drohnen immer mehr an Bedeutung gewinnen, da der Agrarsektor die Pestizide einschränkt. Anstelle von Traktoren, Pflügen und Mähdreschern werden auf den Feldern wahrscheinlich immer mehr selbstfahrende Maschinen zum Eggen, Säen und vielleicht sogar Ernten verschiedener Ernten zu sehen sein.

In Gewächshäusern werden technologische Lösungen eingesetzt, um sicherzustellen, dass die Stecklinge präzise dimensioniert werden, dass die Pflanzen das Wasser erhalten, das sie benötigen - nicht mehr und nicht weniger - und dass die Produkte automatisch nach Kundenwunsch verpackt werden.

Dies bedeutet auch, dass der traditionelle Gärtner in der Lage sein muss, diese technologischen Anlagen zu steuern, so dass Gewächshausarbeiter in Zukunft über überlegene technologische Fähigkeiten verfügen müssen.

In Bezug auf den Pflanzenbau werden wir höchstwahrscheinlich die Einführung der neuen Technologie sehen Crisper - eine schnellere Form der Pflanzenzüchtung, bei der die DNA von Pflanzen so verändert wird, dass Varianten mit besonderen Eigenschaften entstehen, die beispielsweise das Risiko schwerer Krankheiten verringern können. Es muss jedoch sichergestellt sein, dass die Crisper Die Methode ist sicher und es besteht kein Risiko einer Fremdbestäubung oder einer Kontamination der „echten“ Natur im Freien.

Die Fleischproduktion wird ebenfalls spürbar verändert, nicht zuletzt, indem immer mehr Fleischprodukte durch pflanzliche Alternativen ersetzt werden, sowie die zunehmend verbreitete Herstellung von Kunstfleisch aus kleinen Proben tierischer DNA.

Was wir also sehen, ist die Entwicklung des traditionellen Landwirts und Gärtners, an den wir heute denken, hin zu einer stärker auf Technologie ausgerichteten und getriebenen Rolle. Es wird von entscheidender Bedeutung sein, dass wir sicherstellen, dass die Arbeitnehmer im Agrarsektor auf diese Entwicklungen ausreichend vorbereitet und mit den notwendigen Instrumenten und Fähigkeiten ausgestattet sind, um in Zukunft erfolgreich zu sein.

%d Blogger wie folgt aus: