Български Čeština‎ Dansk Deutsch English Español Ελληνικά Français Hrvatski Italiano Magyar Maltese Nederlands Norsk bokmål Polski Português Русский Română Slovenščina Svenska
Die EFFAT-Coca-Cola-Koordinierungsgruppe trat am 19. Juni zusammen, um die Umstrukturierungsprozesse im europäischen Coca-Cola-System sowie die laufenden EBR-Verhandlungen bei den europäischen Coca-Cola-Partnern zu erörtern. Das Treffen bot auch die Gelegenheit, die Ergebnisse der vergleichenden EFFAT-Studie zu Tarifverhandlungen in Coca Cola vorzustellen und zu diskutieren.
Dank dieser Studie analysierte EFFAT Tarifverträge verschiedener Länder auf Branchen-, Branchen- und Unternehmensebene.
Die Studie konzentrierte sich insbesondere auf Tarifbestimmungen, die folgende Bereiche regeln:
• Feiertage und Beurlaubung
• Schichtmuster und Arbeitsstunden
• Vergütungsstruktur
• Leistungslohn
• Altersvorsorge
• Vorruhestandsregelungen oder Altersteilzeitregelungen
• Work-Life-Balance
• Berufsausbildung
• Stress am Arbeitsplatz / Gesundheit und Sicherheit
Gruppenaktivitäten, gemeinsame Diskussionen und Austausch ermöglichten es den EFFAT-Mitgliedern, gemeinsame Ziele für Tarifverhandlungen festzulegen, die in den nächsten Verhandlungen auf nationaler Ebene verfolgt werden sollen.
Die Studie ist fertig und wird in den kommenden Wochen in einer benutzerfreundlichen Version formatiert.
Das EFFAT-Sekretariat betrachtet die Zusammenarbeit bei Tarifverhandlungen als äußerst nützliche Übung, mit der Arbeitnehmervertreter aus verschiedenen Ländern eine gemeinsame Gewerkschaftsagenda auf grenzüberschreitender Ebene koordinieren und besser festlegen können. EFFAT wird versuchen, auch in anderen transnationalen Unternehmen eine strukturiertere Tarifverhandlungskooperation zu verwirklichen.
Die Teilnehmer zeigten Solidarität und Unterstützung für Coca Cola - Mitarbeiter in Haiti, auf den Philippinen, in den Vereinigten Staaten und in Irland und schlossen sich der Konferenz an IUF „Zero Rights Kampagne - Der neue Geschmack von Coca-Cola Amatil“. Effat bittet alle verbundenen Unternehmen, auf Folgendes zu klicken Link um die Kampagne zu unterstützen.
%d Blogger wie folgt aus: