Български Čeština‎ Dansk Deutsch English Español Ελληνικά Français Hrvatski Italiano Magyar Maltese Nederlands Norsk bokmål Polski Português Русский Română Slovenščina Svenska

Rund 1.000 isländische Hotel-Haushälterinnen treten morgen am Internationalen Frauentag in einen Streik, um Existenzminimum und bessere Arbeitsbedingungen in der Branche zu fordern.

Der Arbeitskampf um die Hauswirtschaft am 8. März betrifft den Reinigungs-, Reinigungs- und Wäscheservice für Zimmer und andere Schlafgelegenheiten sowie verbundene Bereiche und Dienstleistungen, beispielsweise in Fluren, Toiletten und Gemeinschaftsräumen, in allen Hotels und Pensionen in der Region, über die Efling verfügt Gerichtsbarkeit über, die die Gebiete von Reykjavík und benachbarten Städten umfasst.

Zwei unserer Mitgliedsorganisationen in Island, SGS und MATVIS, sind angeschlossen an EFFAT und IULsind seit mehr als drei Monaten in intensiven Verhandlungen mit dem Arbeitgeber, was immer noch nicht zu einem neuen Tarifvertrag geführt hat. Die Forderung der Gewerkschaften ist eine erhebliche Erhöhung der Mindestlöhne, eine kürzere Arbeitswoche, Steuerreformen, bezahlbaren Wohnraum und Mietkontrolle. Efling und zwei andere lokale Gewerkschaften von SGS beschlossen, sich vom zentralen Verhandlungstisch zu lösen und durch Arbeitskampfmaßnahmen und Streiks auf einen neuen Tarifvertrag zu drängen. Weitere Maßnahmen sind später geplant.

Nachfolgend finden Sie ein Unterstützungsschreiben der NU HRCT an unsere Kollegen in Island. Ich bitte Sie, ein Unterstützungsschreiben an diese mutigen Hotelfachkräfte in Island zu senden. Wir bitten um Ihre Unterstützung an [E-Mail geschützt] and [E-Mail geschützt]

NU HRCT - Unterstützung für Efling

%d Blogger wie folgt aus: